StartseiteAhornsirup infoVorzüge von ahornsirup

Vorzüge von Sirup

10 Informationen, die Sie vielleicht über den Sirup nicht gewusst haben:

  1. Um einen Liter eingedickten Ahornsirup herzustellen, werden über 40 Liter Ahornsaft benötigt.

  2. Ahornsirup und alle aus dem 100 % Sirup erzeugten Erzeugnisse sind vegan und koscher.

  3. Der größte Empfänger des kanadischen Ahornsirups ist nach den USA – Japan, wo der Verbrauch jedes Jahr größer wird.

  4. Ehemalige Bewohner hatten den Zuckersirup in die Zuckergranulate verarbeitet, denn sie hatten besser verlagert. Der Ahornzucker wurde in Behältern, ,,mokuks,, genannt, gelagert und diese Behälter wurden aus der Birkenrinde gefertigt.

  5. Ahornsirup enthält Antioxidanten, die der Entstehung der freien Radikalen vermeiden können, einer der Hauptursachen von Krebserkrankungen und Zuckerkrankheit. Eine Portion – ¼ Tasse  ( cca 60 ml/ 0.6 dl) enthält so viel von Antioxidanten wie eine rohe Tomate oder Brokkoli.

  6. Ahornsirup enthält erhöhte Abscisinsäure- und Fytohormonenwerte. Nach der Forschung ist diese Säure der natürliche Schutz gegen Zuckerkrankheit und andere metabolischen Syndrome.

  7. Ahornsirup ist effektiver als Brokkoli, Heidelbeere, Karotte oder Tomaten, die der Entstehung der freien Radikalen vermeiden können, einer der Hauptursachen von Krebserkrankungen, besonders in Lungen, Prostata und Busen.

  8. Eine Portion – ¼ Tasse  (cca 60 ml/ 0.6 dl) enthält mehr von Calcium als Milch und mehr von Kalium als eine Banane. Er ist auch eine gute Quelle von Magnesium, Zink, Eisen und Phosphor.

  9. Bewohner von Vermonte haben ungewöhnliche Tradition auf dem Fest der Zuckersaison – sie naschen Krapfen mit Ahornsirup und Gurken in Dilleinguss. Man sagt, der süße und saure Geschmack ergänzen miteinander.

  10. Ahornsirup kann ohne Einfluss auf die Qualität gefroren und danach geschmolzen werden.

 

Eine Antwort hinterlassen